Aktuelles

27. März 2017

Sand Malerei Show live in den Stachus Passagen

Unglaublich, aber kein Aprilscherz: Die Besucher der Stachus Passagen erwartet am kommenden Samstag, den 1. April, eine besondere Attraktion. Sie können live und ohne Eintrittskarte die angesagte und aus dem Prinzregententheater bekannte Münchner „Sandshow“ erleben. Eine russische Top-Künstlerin malt bekannte Stadt-Szenen – wie den Viktualienmarkt, die Frauenkirche, den Englischen Garten oder den Olympiapark - alleine mit ihren Händen und scheinbar spielend in feinen Sand. Dabei entstehen höchst lebendige Bildergeschichten, die von einer Kamera gefilmt und für die Zuschauer auf eine Großbildleinwand projiziert werden. Vor den Augen des Publikums entsteht so eine fantasievolle Reise durch die „Weltstadt mit Herz“.

„Eine völlig neue Art der Live-Performance und eine wundervolle Kombination aus Musik, Licht und Bildern. Ein wirklich stimmungsvolles Erlebnis für Jung und Alt“, verspricht Inge Vogt, Centermanagerin der Stachus Passagen.

Die Sand-Show in Stachus Passagen ist zu sehen am Samstag, den 1. April in der Zeit von 12 bis 17 Uhr (2 x pro Stunde; jeweils ca. 10 Minuten) auf der Aktionsfläche im ersten Untergeschoss. Moderiert wird die Aktion von Uli Florl (Radio Arabella).

« zur Übersicht