Aktuelles

24. März 2015

Münchner G'schichte(n) in 45 Minuten - Monatliche After-Work-Stadtführungen rund um den Stachus

Der Stachus - jeder kennt ihn, doch die wenigsten wissen wirklich etwas über ihn. Warum zum Beispiel wird der Karlsplatz, wie er offiziell heißt, von den Münchnern bis heute überhaupt „Stachus“ genannt? Was hat der Alte Mathäser mit Bayerns Verfassung zu tun? Und wie hat sich der Stachus im Wandel der Zeit verändert? 

Münchnerinnen und Münchner, die mehr über das Herz Münchens erfahren wollen, bekommen jetzt Gelegenheit dazu. In Kooperation mit dem Münchner Gästeführer Verein e.V. bieten die Stachus Passagen einmal im Monat „Stadtführungen rund um den Stachus“ an. Treffpunkt ist der „Meeting-Point“ in den Stachus Passagen gegenüber der Apotheke beim Abgang U-/S-Bahn. Die Führung dauert zirka 45 Minuten, die Teilnahmegebühr beträgt 2,- Euro. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. 

Termine und Themen:

Mittwoch, 01.04.2015 um 18:00       Allotria bei Franz von Lenbach: Künstlerhaus und ehem. Glaspalast
Mittwoch, 06.05.2015 um 18:00  Bayerns Recht und Verfassung: Justiz und alter Mathäser
Mittwoch, 03.06.2015 um 18:00  Eustachius Föderl und Finessen Sepperl: Münchner Originale
Samstag, 27.06.2015 um 16:00   Hier geht's zu wie am Stachus: Der Karlsplatz im Wandel der Zeit
Mittwoch, 01.07.2015 um 18:00  Die wilden 50-er: Der Stachus im Umbruch
Samstag, 25.07.2015 um 16:00  Hier geht's zu wie am Stachus: Der Karlsplatz im Wandel der Zeit
Mittwoch, 05.08.2015 um 18:00  Allotria bei Franz von Lenbach: Künstlerhaus und ehem. Glaspalast
Mittwoch, 02.09.2015 um 18:00  Bayerns Recht und Verfassung: Justiz und alter Mathäser
Mittwoch, 07.10.2015 um 18:00   Eustachius Föderl und Finessen Sepperl: Münchner Originale
Mittwoch, 04.11.2015 um 18:00  Die wilden 50-er: Der Stachus im Umbruch

 

Stachus Passagen - Münchner G'schichte(n) in 45 Minuten - Monatliche After-Work-Stadtführungen rund um den Stachus
« zur Übersicht