Aktuelles

2. April 2015

„Millionen Maler“ von München am 11. + 25. April in den Stachus Passagen

Er ist bekannt als der „Millionen Maler“ von München. Seit fünf Jahren macht der Künstler Phil Splash Jagd auf Münchner Gesichter – egal ob in Clubs, Cafes, der U-Bahn oder einfach nur auf der Straße. Seine Mission: Er will 1,5 Millionen Münchner zeichnen. Der 30-Jährige hat bereits über 20.000 Bürgerinnen und Bürger der Stadt für sein ehrgeiziges Projekt porträtiert. 

 

Jetzt bist Du an der Reihe…

Am 11. und 25. April sollen noch einmal einige neue Gesichter hinzukommen. Dann ist Phil Splash bei uns in den Stachus Passagen. Für alle, die noch nicht vom schwarzen Fineliner von Phil aufs Papier gebracht wurden, die Gelegenheit, sich zeichnen zu lassen! 

Zuzusehen, wie in nur 30 bis 60 Sekunden die einfachen, aber sehr ausdrucksstarken Portraits entstehen, ist dabei ebenso spannend, wie sich selbst zeichnen zu lassen.

Unrealistisch findet Phil Splash sein ehrgeiziges Kunstprojekt übrigens nicht. „Ich habe ausgerechnet, dass ich – wenn ich am Tag im Schnitt 80 Portraits zeichne - im Jahr auf zirka 29.000 Bilder kommen kann.“ Im Alter von rund 80 Jahren könnte Phil Splash damit sein Vorhaben abschließen und sich selbst seinen wohl größten Lebenstraum erfüllen. 

 

Wer Phil bei seiner Mission unterstützen möchte, lässt sich portraitieren: Die Aktion „Lass Dich zeichnen“ findet statt am Samstag, 11. April und Samstag, 25. April jeweils von 13 bis 18 Uhr auf der Aktionsfläche im 1. Untergeschoss.

 

« zur Übersicht